#jungesnrw - Perspektiven vor Ort

Kommunale Jugendpolitik

Mit dem Projekt #jungesNRW – Perspektiven vor Ort sollen Jugendliche ermutigt und begleitet werden, ihr unmittelbares Lebensumfeld auch durch politisches Engagement mitzugestalten.

Jugendliche werden als politische Akteur*innen nur am Rande wahrgenommen. Gleichzeitig stellen Jugendliche die aktivste Gruppe in der Bevölkerung dar. Sie engagieren sich in Vereinen, Gruppierungen und Verbänden, wo sie mitbestimmen und mitgestalten können.

Politische Institutionen bieten oftmals nicht die passenden Formate für Jugendliche um sich einzubringen und schließen z.B. durch das Wahlalter einen Teil der Jugendlichen aus. Hier gilt es, angemessene Formen der einmischenden Jugendpolitik zu finden.

Die Vernetzung der Verbände untereinander, die Veranstaltung von Jugendforen sowie die Einbeziehung von Vertreter*innen aus der Kommunalpolitik sind Ziele des Projektes. Darüber hinaus lebt auch dieses Projekt von engagierten Verbandlerinnen und Verbandlern.

Damit das Themenfeld kommunale Jugendpolitik nachhaltig in die Verbandslandschaft eingebracht werden kann, stehen Informationen, Projektmittel und Referent*innen für euch bereit.

Mehr Infos auf: https://www.ljr-nrw.de/kommunale-jugendpolitik/

Kontakt

Felix Elbers

Referent für Kommunale Jugendpolitik

Telefon: 0251 495-6449
E-Mail: elbers-fbistum-muensterde

Johannes Wilde

Diözesanvorsitzender

Telefon: 0251 495-316
E-Mail: wilde-jbistum-muensterde

In Kooperation mit