72-Stunden-Aktion: Die größte Sozialaktion des BDKJ

Uns schickt der Himmel

Was ist die 72-Stunden-Aktion?

Nachbarschaftstreffen organisieren, Partnerschaften zu Asylunterkünften entwickeln und Bienenhotels bauen - mit der 72-Stunden-Aktion zeigen katholische Jugendverbände was ihre Verbandsarbeit ausmacht. 72 Stunden lang engagieren sich Verbandsgruppen für Projekte, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.

Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Nicht selten stoßen die Teilnehmenden damit nachhaltige Veränderungen in ihrem Umfeld an.

Die jüngste 72-Stunden-Aktion

Die letzte 72-Stunden-Aktion fand vom 18. bis 21. April 2024 statt. Deutschlandweit haben rund 80.000 junge Menschen in allen 27 Bistümern wieder viele kreative Projekte von den Aktiven der Jugendverbandsarbeit durchgeführt - auch im Bistum Münster!  Allein im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster beteiligten sich rund 6.400 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in 186 Aktionsgruppen. 

 

Blickt mit uns zurück auf die 72-Stunden-Aktion 2024!

Unsere Schirmherren

Kontakt

Lukas Färber

Referent für die 72-Stunden-Aktion

Telefon: 0251 495-6966
E-Mail: faerber[at]bistum-muenster_de