U18-Bundestagswahl

Wir zählen deine Stimme!

Wahlen für Kinder und Jugendliche

Eine Woche vor der Bundestagswahl haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, an einer U18-Wahl teilzunehmen. Dabei können junge Menschen in der bundesweiten Aktionswoche vom 12. – 17. September 2021 in in einem Wahllokal in ihrer Stadt oder Gemeinde ihre Stimme abgeben.

Die Wahllokale werden von Jugendverbänden, Jugendringen, Jugendzentren, Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen oder den kommunalen Jugendämtern angeboten. Neben dem Erleben eines Wahlakts steht bei der U18-Wahl politische Bildung im Vordergrund: Junge Menschen setzen sich mit eigenen Interessen auseinander und prüfen, welche Parteien diese am ehesten vertreten.

Ziel der bundesweiten U18-Aktion ist es, dass Kinder und Jugendliche sich politisch informieren, ihre Stimme abgeben und zeigen, wofür sie stehen.

Die katholischen Kinder- und Jugendverbände im Bistum Münster unterstützen die Aktion, indem sie U18-Wahllokale einrichten. Eine Übersicht über alle Wahllokale gibt es unter www.u18.org.

Initiative für politische Bildung  

Mit der U18-Wahl unterstützen der BDKJ Diözese Münster und seine Mitgliedsverbände auch die politische Bildung der jungen Generation. Neben dem Erleben eines Wahlakts steht bei der U18-Wahl eine selbstbestimmte Meinungsbildung im Vordergrund: Junge Menschen setzen sich mit eigenen Interessen auseinander und prüfen, welche Parteien diese am ehesten vertreten, so dass eine Wahlentscheidung getroffen werden kann.

Die U18-Wahlaktion gibt es seit 1996 zu jeder Bundes- Landtags- und Europawahl. Organisiert und getragen wird die U18-Initiative vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring, den Landesjugendringen und vielen Jugendverbänden.

Bei der U18-Bundestagswahl 2017 nahmen in NRW knapp 53.000 junge Menschen teil, bundesweit stimmten rund 220.000 Kinder und Jugendliche freiwillig ab.

 

Kontakt

Saskia Tietz

Referentin für Kommunale Jugendpolitik

Telefon: 0251 495-6369
E-Mail: tietz-s[at]bistum-muenster_de