Jugendsynode 2018 in Rom

Umfrage: „Papst Franziskus fragt die Jugend“

Das Abschlussdokument der Jugendsynode ist seit Dezember 2018 auf Deutsch übersetzt verfügbar.

Das gesamte Dokument gibt es zum Download auf der Homepage Deutschen Bischofskonferenz: https://bit.ly/2RyKNZC

Zum Hintergrund der Synode

Papst Franziskus möchte mit Hilfe einer Umfrage für die XV. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode im Oktober 2018 in Rom die „Stimme der Jugend der ganzen Welt“ hören. So wie bei der vergangenen Bischofssynode die Familie im Focus der Beratungen der Bischöfe stand, so lautet das Thema der Synode im kommenden Jahr: „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung“.

„Ich wollte, dass Ihr im Zentrum des Interesses steht, da ich Euch im Herzen trage“, schreibt Papst Franziskus in seinem Vorbereitungsbrief an die Jugendlichen im Januar dieses Jahres; damit meint er die 16- bis 29-Jährigen. Im parallel erschienenen Vorbereitungsdokument zum Papst-Schreiben werden die Themen der Synode konkretisiert: „Die Jugendlichen in der Welt von heute“, „Glaube, Unterscheidung, Berufung“ und „Die pastorale Tätigkeit“.

Alle Jugendlichen waren bis Ende November 2017 eingeladen, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Weitere Informationen auf http://www.jugend-synode.de

Vom 19. bis 25. März 2018 fand in Rom eine Vorsynode statt. Thomas Andonie, Bundesvorsitzender des BDKJ, war als einer von zwei Delegierten von der Deutschen Bischofskonferenz nominiert worden und vertrat die Stimme der deutschen Kinder und Jugendlichen. Hier geht es zum Artikel.

Rund 300 junge internationale Teilnehmer*innen, darunter Angehörige anderer Religionen und Nichtglaubende, erarbeiteten bei der Vorsynode gemeinsam ein Dokument, das auch Gegenstand der Beratungen der Bischöfe im Oktober sein soll. An der eigentlichen Synode im Oktober nehmen ausgewählte Jugendliche als Hörer*innen teil, sie haben dort aber kein Rede- oder Stimmrecht.

Impulse und Methoden zur Jugendsynode (A)

Impulse und Methoden zur Jugendsynode (B)

Kontakt

Johannes Wilde

Diözesanvorsitzender

Telefon: 0251 495-316
E-Mail: wilde-jbistum-muensterde