Prävention sexualisierter Gewalt

Die katholische Jugendverbandsarbeit ist seit je her durch eine intensive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen auf allen Ebenen geprägt. Die große Vielfalt der Angebote fördert die Persönlichkeitsentwicklung Heranwachsender und trägt so zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins bei.

Seit Jahren schon ist der Bereich der Prävention sexuellen Missbrauchs ein grundlegendes Element in der Schulung und Ausbildung ehrenamtlicher Gruppenleiter/-innen. Die Jugendverbände arbeiten darüber hinaus auf unterschiedlichen Ebenen durch vielfältige Maßnahmen und Aktionen zum Thema Kindeswohl, um die ihnen anvertrauten jungen Menschen vor körperlichem und seelischem Schaden, vor Missbrauch und (sexueller) Gewalt zu schützen.

Am 27.Juni 2017 fand unter dem Motto "Jugend, Sex und Kirche" der Fachtag Sexualethik in der Heimwolkshochschule Gottfried-Könzgen in Haltern statt. Hier gehts zum Artikel

Kontakt

Johannes Wilde

Diözesanvorsitzender

Telefon: 0251 495-316
E-Mail: wilde-jbistum-muensterde