Das WJT-Büro Bistum Münster unterstützt Reisegruppen

Vorbereitungen für den Weltjugendtag 2016:
Are you ready?

Die Vorbereitungen für den Weltjugendtag 2016 in Krakau laufen auch im Bistum Münster bereits auf Hochtouren. Erste Anlaufstelle für die Teilnehmer ist das hiesige WJT-Büro. Mit der Vermittlung qualifizierter Referenten unterstützt es Reisegruppen über die allgemeine Organisation hinaus bei ihrer inhaltlichen Vorbereitung auf die deutsch-polnischen Jugendbegegnungen vor Ort.

Gruppen, die sich im Vorfeld des WJT intensiver mit den Möglichkeiten einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung beschäftigen möchten, vermittelt das WJT-Büro Bistum Münster qualifizierte und erfahrene Referenten, die für einen Abend oder Nachmittag gebucht werden können.

Gemeinsam mit der Gedenkstätte Villa ten Hompel in Münster hat das WJT-Büro ein rund zweistündiges Programm zum Thema "deutsch-polnische Spurensuche" erarbeitet, das in ein Vortreffen mit Teilnehmenden eingebaut werden kann. Zentrale Inhalte sind die deutsch-polnischen Beziehungen aus geschichtlicher Sicht sowie interessante Details zur polnischen Kultur und zu Einstellungen der Menschen in Polen heute.

Gruppen, die an diesem Angebot interessiert sind, können sich gerne noch bis zum 20.12.2015 an das
WJT-Büro Bistum Münster wenden.


Text und Foto: WJT-Büro Bistum Münster
10.11.2015